Seminare: Arbeitsschutz für Führungskräfte

Arbeitssicherheit in Ihrem Unternehmen:
Seminare & Schulungen für Unternehmer und Mitarbeiter

Arbeitsschutz geht alle an – und mit der Umsetzung der EU-Richtlinien steht der Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz bei jedem vorausschauenden Unternehmer ganz oben auf der Prioritätenliste.

In unseren Seminaren lernen Führungskräfte alles Wichtige und Wissenswerte zum Arbeitsschutz und dem geltenden Recht in Deutschland. Wir schulen Unternehmer, Geschäftsführer, Führungskräfte und Mitarbeiter in kompakten und auf den Punkt gebrachten Basis- und Aufbaulehrgängen.

Arbeitsschutz: Unternehmer und Geschäftsführer in der Pflicht

Jeder Unternehmer oder Geschäftsführer ist in Deutschland gesetzlich dazu verpflichtet, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in seinem Betrieb angemessen zu organisieren, zu kontrollieren und zu belegen. Doch was bedeutet das genau?

Wussten Sie zum Beispiel, dass auch in kleinen Unternehmen regelmäßig eine Fachkraft für Arbeitssicherheit herangezogen werden muss?

Im Rahmen der Grundbetreuung soll dabei der Unternehmer bei der Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes beraten werden. Nicht selten beschränkt sich diese Beratung in der Praxis auf eine Begehung der Betriebsstätte nebst schriftlichem Begehungsbericht, der die „Baustellen“ aufzählt. Danach wird der Unternehmer mit der Organisation des Arbeitsschutzes allein gelassen. Aber oft geht es jetzt erst mit der Arbeit richtig los, denn Belastungs- und Gefährdungsbeurteilungen müssen für jeden einzelnen Arbeitsplatz verfasst und dokumentiert werden.

Rechtssicherheit: Organisation des Arbeitsschutzes

Nicht zuletzt aufgrund der Strafen bei nicht rechtskonformer Arbeitsschutzstruktur sollte sich der Unternehmer im Arbeitsschutz und Arbeitsrecht zuverlässig auskennen.

Denn nur wenn die Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes mit den gesetzlichen Auflagen konform geht, besteht Rechtssicherheit für das Unternehmen und deren Verantwortliche.

Berufsgenossenschaften und Gewerbeaufsicht prüfen die Einhaltung aller diesbezüglichen Vorschriften akribisch genau, und bei Nichteinhaltung werden Verwarnungen ausgesprochen oder Bußgelder auferlegt, selbst Freiheitsstrafen sind möglich. Regelmäßige Kontrollen durch den Geschäftsführer sind also ebenso Pflicht wie eine transparente Dokumentation (ArbSchG, DGUV V1 u.v.m).

Hierarchie: Aufgaben delegieren

Je nach Größe des Unternehmens überträgt der Arbeitgeber einen Teil seiner Aufgaben geeigneten Führungskräften oder Mitarbeitern (§13 ArbSchG, §13 DGUV V1).

Der Unternehmer bestimmt die entsprechenden Mitarbeiter und muss sicherstellen, dass sie persönlich und fachlich für die übertragenen Aufgaben geeignet sind (§7 ArbSchG, §7 DGUV V1). Eine gründliche Ausbildung und regelmäßige Fortbildungen sind daher von entscheidender Relevanz, denn die Führungskräfte haften in ähnlichem Umfang wie der Unternehmer selbst, und müssen sich stets über Gegenstand und Umfang der Haftung im Klaren sein.

Mitverantwortung: Gemeinsames Engagement spart Kosten

Motivierte Mitarbeiter, die ihre Aufgaben zuverlässig erfüllen und sich gemeinsam für die Sicherheit am Arbeitsplatz engagieren, sparen Kosten.

Verantwortungsvolle und gut geschulte Arbeitnehmer lassen die Zahl arbeitsbedingter Unfälle und Krankheiten sinken, unkalkulierbare Unfall- und Krankheitskosten werden eingespart, und das Unternehmen ist besser abgesichert gegen zivil- und strafrechtliche Ansprüche (vgl. dazu §15, 16 ArbSchG).

Und sollte doch einmal etwas passieren, wird eine rechtskonforme, auf Mitverantwortung aller Mitarbeiter basierende Arbeitsschutzstruktur vor Gericht rechtssicher verteidigt werden können – und auch hier wird der Unternehmer Kosten sparen.

Arbeitsschutz von A bis Z: Unser SFN Schulungskonzept

Ein intelligent aufeinander aufbauendes Schulungskonzept muss nicht teuer sein – und es schützt Sie nachhaltig vor teurer Nachlässigkeit. Wir von SFN bieten Ihnen als Arbeitgeber, Ihren Führungskräften, Ihrem Betriebsrat oder Ihren Mitarbeitern ein Schulungskonzept, dessen Module systematisch aufeinander aufbauen und vom nötigen Basiswissen bis hin zum prekären Sonderfall alles Wichtige zum Thema Arbeitsschutz in Deutschland beinhalten.

Vorteile gut geschulter Mitarbeiter:

  • Rechtssicherheit für Sie als Unternehmer
  • Einbindung von Führungskräften, Betriebsrat, Mitarbeitern
  • Sicherheit am Arbeitsplatz für alle

 


Seminare und Schulungen für rechtssicheren Arbeitsschutz

Klicken Sie auf den Namen eines Seminars, um die Details anzuzeigen. Gerne beraten wir Sie individuell.



Kontaktieren Sie uns bei allen Anfragen und zwecks Terminabsprache – wir sind gerne für Sie da!  

Telefon : 040 / 53 79 25 92

info@sicherheitsfachkraft-nord.de